Feldenkrais und Reiten ohne Trense

Körperkommunikation auf allen Ebenen

Wir werden in diesem Seminar die Feldenkrais-Arbeit zunächst für uns ausprobieren.

Beim Feldenkrais-Reiten sind kleine leichte Bewegungen und ungewöhnliche Berührungen die beide Gehirnhälften aktivieren und neue Synapsenverbindungen schaffen. Ganz oft genügt es die Bewegung nur zu denken und das Pferd folgt ihr ohne dass wir sichtbare Signale geben. Wir werden ohne Trense reiten und auf dem Pferd Feldenkrais – Übungen und kleinste Bewegungen ausführen um wahrzunehmen wie sich unsere Beweglichkeit auf die Beweglichkeit des Pferdes auswirkt. Durch diese bewusste Körperwahrnehmung verbessert sich die Kommunikation mit dem Pferd. Das Pferd wird leichter lenkbar, durchlässiger und folgsamer.

Wie ist Dein Gewicht auf dem Pferderücken verteilt? Sitzt Du wirklich im Gleichgewicht? Sind Deine Beine gleich lang? Kann sich Dein Becken gut bewegen? Wie frei ist Deine Wirbelsäule und Deine Schultern?

Verbessere Deine Körperwahrnehmung und unterstütze mit dieser Erfahrung Dein Pferd. Die Feldenkrais-Arbeit hilft Dir durch ungewohnte Bewegungen leichter mit Deinem Pferd zu kommunizieren. Deine Koordination wird besser und die reiterliche Hilfen kannst Du klarer geben. Wir werden beim Feldenkrais-Reiten mit und ohne Pferd arbeiten.

Kurszeiten:
Freitag 18 Uhr – ca. 21 Uhr
Samstag 10 – 13 Uhr und 15 – 17 Uhr
Sonntag 10 – 13 Uhr

Termin 2017:
8. – 10. Dezember

Kosten: € 350,00
Hinweis: Eigenes Pferd kann mitgebracht werden. Bequeme Kleidung und Isomatte oder Decke mitbringen. Übernachtung und Verpflegung sind am Hof möglich.
Kursleitung: Sabine Keilwerth