Am 27.5.2017 nach einem wunderbaren Fest und einer schönen Einstimmung war es soweit, unsere Ausbildungsgruppe hat ihre Urkunden bekommen. Ich bin nach 3 jährigen Ausbildung, Hakomi Therapeutin und darf als solche arbeiten. Natürlich werde ich das achtsame Erforschen und Begleiten in die Arbeit mit dem Pferd und in die Reitherapie einbinden. In den letzten drei Jahren habe ich das immer wieder ausprobiert. Für die Hakomi Ausbildung wurden im Laufe der Zeit 4 Videos über meine Art mit Hakomi zu arbeiten erstellt und vom Lehrteam supervidiert – das war eine der Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss der Ausbildung. Hakomi ist ein Wort aus dem Hopi indianischen und bedeutet „Wer bin ich? – Wer bin ich in dieser Welt?“ und  beinhaltet die Antwort „Der – der Du bist“. In der Arbeit wird gemeinsam mit dem Klienten seine Verhaltensmuster und die Reaktionen im Körper erforscht. Eine spannende Reise zum Kern seines Selbst – in die Freiheit und Leichtigkeit hinein – aber auch in die Selbstverantwortung. Also wenn Du mal Lust hast es auszuprobieren? Eine erste Therapiestunde über 50 min. gebe ich Dir kostenlos! Das Angebot ist zunächst auf 10 Klienten beschränkt – schnell sein lohnt sich also!