in Unterricht und Therapie

Wochenendseminar für Eltern, Erzieher, Lehrer, Therapeuten und alle Menschen, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene beim Lernen begleiten

Lernen bedeutet Leben – doch manchmal scheint der Lernweg sehr steinig.

Durch die Erarbeitung der eigenen Lernbiographie werden persönliche Prägungen sichtbar, blockierende Glaubenssätze können aufgespürt und bearbeitet werden. Wer und was hat uns geprägt und wie wirkt sich dieses auf den Umgang mit Lernenden aus?

Nach der Betrachtung der persönlichen Prägungen, blockierender Glaubenssätze uvm. werden Ressourcen freigesetzt und eine positive Entwicklung wird möglich. Denn erst eine Auflösung dieser „alten, mitgebrachten“ Muster ermöglicht weit mehr Vielfalt im Lernen.

Lernbiographie – eine Reise zu sich selbst und zu mehr Freiheit beim Lernen und Lehren.