Töchter der Luna – unser Seminar zum Übergang für Mütter und Töchter

Diese Zeit des Umbruchs, wenn eine Tochter erwachsen wird, feierten wir letzte Woche mit unserem Seminar Töchter der Luna. Es gibt zwar Feste die das Erwachsen werden feiern (Konfirmation, Jugendweihe ect.), trotzdem stellt sich für Viele die Fragen – wieviel Substanz haben diese Feste? Wirken sie noch als Ritual, als Intitation, als Schritt in eine anderen Lebensabschnitt? Zwei Mütter und ihre Töchter nahmen sich Zeit über ihre Beziehung zueinander und deren Wandel nachzudenken. Einen weiteren Schritt zum Frau werden zu machen bzw. ein Stück weiter aus der Mutterrolle heraus zuwachsen. Ja zu wachsen auf beiden Seiten – Mutter wie Tochter wachsen aneinander.

Sie überlegten gemeinsam wie wichtig der Kontakt zur Mutter im Kleinkindalter war und wie sehr die Mutter ihre Bedürfnisse hinten angestellt hat. Und wie sich wohl in Zukunft die Beziehung verändern wird. Auch wie sich Mutter und Tochter vorstellen in Zukunft im veränderten Kontakt zu bleiben.

Diese Beziehung haben die Teilnehmerinnen mit zu den Pferde genommen. Siehe Bild und Video.

Zum Video Töchter der Luna

Das gelbe Tuch symbolisiert die Verbindung – und wie im richtigen Leben geht mal die Tochter voraus und die Mutter folgt, bzw. umgekehrt. Diese Paar hält die Verbindung zueinander. Mal ganz locker, mal gibt es Verwicklungen, mal muss die „Leine“ eingeholt werden, mal ist sie gestrafft, mal ist sie von einer Seite ganz leicht und luftig und von der anderen Seite gebündelt gehalten.

Ich finde es schön, zu zu sehen wie dieses Mutter-Tochter Paar ihre Form der Kommuniktation zum Ausdruck bringt und sichtbar macht.

Ich danke Euch allen für dieses wunderschöne Seminar!

Töchter der Luna ist ein Seminar ausschließlich für Mütter und Töchter ab ca. 12 Jahre, Großmütter sind ebenfalls willkommen.