Jedes Jahr beobachte ich, dass eine Blume oder ein Kraut besonders stark wächst und viel öfter zu sehen ist als andere.

Dieses Jahr ist für mich die lila Taubnessel so präsent. Da ich glaube, dass bestimmte Pflanzen vermehrt auftreten weil sie einer Zeitqualität entsprechen, schau ich immer mal nach wofür diese Pflanze steht und wie sie wirkt.

Und was ich gefunden habe passt:
– Lamium – Taubnessel ist eine Pflanze der Regeneration.
War es jetzt doch sehr zäh mit dem Frühlingsbeginn – wir brauchen die Farbe lila zum beflügelen unserer Lebensgeister.
Die Taubnessel unterstützt die Regeneration – viele Menschen sind gerade im Umbruch und viele Veränderungen stehen bevor. Um diese Zeit gut zu meistern ist das Rückbesinnen und sich selbst Gesunderhalten eine gute Möglichkeiten diese Aufgaben mit mehr Kraft zu meistern.

– Ihr Haupteinsatzgebiet findet sich in der Frauenheilkunde.
Eine Pflanze der Frauen – ich denke hier ist gerade ebenfalls vieles am Heil werden.

In einer Schrift stand: … dass ein Taubnesselelixier das Herz fröhlich mache, dem Gesicht eine frische Farbe gebe und die Lebensgeister beflügele.

Das klingt doch sehr viel versprechende. Also viel Freude beim Geniesen der Taubnessel – sei es aus der Ferne oder im Salat…

Alle Taubnesseln lassen sich wie Spinat zu einem willkommenen Frühjahrsgemüse zubereiten. Sie schmecken auch roh sehr aromatisch, zum Beispiel in Salat, Dips und Kräuterquark. Das Kraut hat einen hohen Nährwert und ist sehr bekömmlich.