Heute kam der Bund Naturschutz auf unsere schöne Pferdeweide um die Anzahl der Kräuter und den Artenreichtum zu bestimmen. Wir sind sehr gespannt, denn die Wiesen in Mittelfranken unterziehen sich gerade einem „Wettbewerb“ zur Wiesenmeisterschaft 2016 im westlichen Mittelfranken – und wir sind dabei!

Die Biologin hat mehr als 30 besondere Arten auf unserer Weide gefunden. Klapperkessel, Breit-, Spitz- und Mittler Wegerich, Braunelle, Wildrose, wilder Feldsalat, Buschwindröschen, Veilchen, Steinklee, Goldklee, Hornklee, Tausendgüldenkraut, Taubnesseln, Johanniskraut um nur ein paar zu nennen. Wir sind gespannt auf welchem Platz wir landen werden! Außerdem hat diese besondere Wiese einen wunderbaren Ausbilck auf unser Aischtal und es leben dort Erdkröten und Feuersalamander, neben Blindschleichen und Eidechsen. Die jetzt blühenden Steuobstbäume bieten neben der Schlüsselblumenpracht einen weiteren Wettkampf an. (Das Gelb auf dem Foto sind alles Schlüsselblumen!)