Reiten ohne Trense mit Horse Spirit

Reiten als körperliche Verbindung zum Wesen des Pferdes – in Einklang kommen. Zu spüren wie der eigene Gedanke vom Pferd aufgenommen und in Aktion umgesetzt wird. Erfahre wie sich das eigene Verhalten auf das Pferd überträgt. Wie die Indianer kannst Du ohne Sattel reiten, oder nur mit Halsring ganz frei Dein Pferd lenken. Kleine Hindernisse und Aufgaben helfen Dir Deinen Weg zu suchen.

Außerdem werden wir die Pferden anmalen. Bei den Indianern wurde das Pferd durch das Anmalen zur „Webetafel“. So konnte Jeder durch verschiedene Symbole erkenne was der Indianer für ein toller Held war. Bestimmte Zeichen, verliehen dem Pferd besondere Fähigkeiten, so bedeutete der Kreis um das Auge des Pferdes, dass es besonders gut sehen kann, vorallem Dinge im Verborgenen.


a10Termine 2022 – Pfingsten

12. – 16. Juni

Termine – Sommerferien

30. Juli – 3. August


4. – 8. September

4,5 Tage  € 490,00 (inclusiv Kurs täglich 4-5 Stunden, am – um – auf dem Pferd, mit Übernachtung und Verpflegung)
Kursleitung: Sironi Steinhauser und Mattheo Keller

Beginn/Ende: Erster Kurstag 16 Uhr, letzter Kurstag 15 Uhr

Wenn Deine Kinder eine wertschätzende, selbstbewusstseinsstärkende und naturverbunden Zeit mit Pferden verbringen möchte, freuen wir uns wenn Deine Kinder bei uns ihre Ferienzeit verbringen. Seit 1996 reiten wir sanft und ohne Trense, ohne Trense bedeutet, das Pferd hat nichts im Maul und wir reiten mit einem Reithalfter oder Halsring. Die Gruppen sind klein – mit max. 6-8 Kindern und somit ist individuelles Arbeiten auf Dein Kind abgestimmt möglich. Pferdezeit ist Charakterfördern und unterstützt uns Menschen im positiv Denken. Wir denken diese Eigenschaften können Kinder gut gebrauchen auf ihrem Weg ins Erwachsenenleben.

Alle Kinder und Jugendkurse sind inclusive Vollverpflegung (Essen und Getränke).

Wir wollen alle Nächte auf der Pferdeweide übernachten, bitte bring Dein Zelt, Deine Isomatte und Dein Schlafsack mit!

Am Ankunftstag, werden wir zunächst die Pferde besuchen und kennen lernen und danach die Zelte aufstellen und einrichten. Mit einem gemeinsamen Abendessen mit Blick auf die Pferde beschließen wir den Tag.

Je nachdem wozu ihr als Gruppe Lust habt, werden wir reiten am Platz oder im Gelände, Bodenarbeit, Körperarbeit, Fahren vom Boden, Geschicklichkeitsspiele, Verkleiden, Trommelreise zum Krafttier, vielleicht ist auch ein Lagerfeuer möglich (wir sind hier in einem sehr trockenem Gebiet, da ist es nicht immer erlaubt…).

Du bist hier gefragt Dich einzubringen! Unsere Pferde sind Therapiepferde, das bedeutet sie sind sehr fein und sensibel, es bedeutet auch, dass es auf Dich ankommt wie Du mit dem Pferd umgehst, wie klar Du schon bist in Deiner Willensbildung und wie gut Du mit dem Pferd in Kontakt kommst. Deine innere Einstellung und Deine Persönlichkeit entscheidet darüber ob das Pferd Dir vertraut und folgen will. Als junger Mensch ist das nicht immer leicht, wir helfen Dir mit kleinen Aufgaben, dass es Dir nach und nach gelingt. Vergiss nicht! Reiten ohne Trense ist etwas ganz anderes als das klassische Reiten! Hier ist Deine Präsenz und Deine Körpersprache gefragt. – Wenn Dir das gelingt – ist reiten wie Magie – unsichtbar. Wie wenn aus zwei Individuen ein Wesen wird.

Übrigens, kannst Du bei der Versorgung der Pferde mithelfen.